Harry Potter in Leipzig

von Andreas Kunz

Immer wieder ein Erlebnis

Leipziger Buchmesse

Am vergangenen Samstag war es wieder einmal so weit – der Besuch der Leipziger Buchmesse stand zum Genießen an. Nur die Hinfahrt war echt etwas stressig. Ein kleiner Wintereinbruch führte uns an ganze fünf Unfallstellen und eine voll gesperrte A 14 weiträumig vorbei, sodass wir glatt die doppelte Fahrzeit benötigten, als sonst.

Um so mehr erfreut betraten wir unsere alljährlich gern besuchte und von vielen Menschen gut frequentierte Leipziger Buchmesse zum Informieren, Lesen, Wandern, neue Leute kennenlernen, über den Tellerrand schauen und immer wieder sehr erstaunt in diese riesig große Masse von Menschen dreinblickend, die sich so sehr bedacht, höflich, zuvorkommend, achtbar und aufgeschlossen bewegt. Hier ist es möglich, dass man sich mit einem vollen Kaffebecher in das Gedränge begibt, ohne dass man angerempelt wird. Hut ab! So viele tolle Menschen auf kleinstem Raum und alle verstehen sich prächtig.

Inhaltlich gibt es so viel zu sehen und zu erleben – Verlage, Vereine, Schulen, Privatpersonen, TV-Sender u. v. m. stellen hier aus. Viele Bereiche, die einfach etwas für die Bildung tun sind reichlich vertreten. Kinder werden gezielt mit tollen Angeboten angesprochen. Und dann gibt es ja noch diese wunderbare Fantasiewelt zum Anfassen und Erleben – die tollen jungen Leute, die immer sehr viel Zeit, Liebe, Engagement und Geld in Kostüme investieren, die auf dieser Messe zum Leben erweckt werden. Ein ganz besonderer Anlass, wie ich finde, sie und ihre Figuren kennenzulernen. Viele kennt man so bereits schon aus Büchern oder Filmen, manchmal auch aus Comic-Heften.

Vielen vielen Dank an alle diese Helden, die sich heute einmal fotografieren ließen! Wir finden, dass Ihr die Buchmesse fantasievoll bereichert. Manchmal schmökert mach in einem antiquierten Buch herum und gedankenversunken wendet man seinen Blick langsam aus den Buchseiten noch etwas versonnen zur Seite und erblickt eine Elfe, ja, eine wirklich richtige Elfe, die einem zulächelt, und dann muss man schon einmal nachdenken, um nicht in eine tolle Fantasiewelt abzudriften. Aber schön wäre es schon, wenn das die Veranstalter auch einmal ermöglichen würden ;-)

Ein kurzes Video haben wir hier für Euch zusammengestellt.

Wir sehen uns 2019 wieder!

Zurück

Einen Kommentar schreiben